CLUB NEWS |
Bei Raureif ist der Platz gesperrt (News 1 von 2)
Wir spielen auf Wintergrüns! (News 2 von 2)

07.08.2018 // Herren Kramski DGL in Großflottbek (Spieltag 5)

… und es wurde die perfekte Saison!
Der letzte Spieltag der Saison ist geschafft, und so mancher wird froh sein, dass er nächstes Jahr nicht mehr nach Großflottbek fahren muss …
Da Großflottbek nur über einen 6-Loch-Platz verfügt, musste in zwei „Schichten“ gespielt werden: die ersten 20 Spieler starteten ab 8 Uhr, die zweiten 20 dann ab 13 Uhr. Die halbe Mannschaft hatte also „Frühschicht“, die andere Hälfte „Spätschicht“. Jeder Spieler musste den Kurs drei Mal absolvieren, mit allen Vor-und Nachteilen, die so etwas mit sich bringt. Da an diesem Sonntag der Hitzesommer eine kleine Pause einlegte, war es für alle erträglich, auch für die Spieler, die später starteten.

Vor dem Spieltag war der Aufstieg in die Oberliga schon erreicht, das Ziel war es nun, auch am letzten Spieltag als Tagessieger vom Platz zu gehen und damit mit der Maximalpunktzahl von 25 die Saison abzuschließen. Es hat geklappt! Mit 55 Schlägen über PAR gelang wieder der deutliche Tagessieg vor den Platzherren, die 26 Schläge mehr brauchten.

Matchwinner des Tages war Lars Traulsen, dem eine PAR-Runde gelang, nachdem er schon bei 4 über PAR gelegen hatte. Klasse Leistung!

Auch wenn es ein langer Tag war, der Aufstieg musste gefeiert werden! Dank großzügiger Sponsoren aus dem Club konnte eine spontane Feier in Bissenmoor organisiert werden, bei der ein Spaß-Scramble über einige Löcher gespielt wurde. Das erforderliche Stechen fand dann unter Cartbeleuchtung auf dem Puttingrün am Clubhaus statt. Jungs, das habt Ihr Euch verdient und Danke an die Sponsoren!

Stechen bei der Aufstiegsfeier unter einem perfekten Sternenhimmel mit Beleuchtung durch die Carts (Foto: André Seifert)

Wie ist nun diese Saisonleistung im Hinblick auf die nächste Saison einzuordnen? Zunächst einmal ist Bissenmoor mit Abstand der beste Aufsteiger aller vier Landesligen in die Oberliga. Einer der Absteiger aus der Regionalliga hat ebenfalls deutlich mehr Schläge über PAR als unser Team. Von den zehn Mannschaften, die 2019 die beiden Oberligen Nord bilden, waren nur drei besser als Bissenmoor in dieser Saison, darunter der zweite Absteiger aus der Regionalliga. Die Leistung hat also gestimmt!

Um in der nächsten Saison in der Oberliga bestehen zu können, braucht es ein wenig Glück bei der Zusammensetzung der Spielgruppe. Wenn dann noch die Spielleistung mindestens dem entspricht, was in dieser Saison erreicht wurde, sollte der Klassenerhalt zu schaffen sein.

In diesem Sinne: gönnt Euch eine Verschnaufpause, und dann geht es ab Herbst wieder los mit dem Training für die neue Saison.

Die Bilder in der Galerie hat Birgit Andreas gemacht, danke!

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top