CLUB NEWS |
Der Platz ist gesperrt. ( News 1 von 1)

15.10.2017 // 1. Förderverein-Turnier – Premiere gelungen!

Die monatelange Arbeit zur Vorbereitung des ersten Turniers unseres Fördervereins am 3. Oktober hat sich gelohnt.

Zu den Bildern des Turniers
Zu den Bildern des Abends

Für die fast 70 teilnehmenden Golferinnen und Golfer war ein Vierer-Florida-Scramble ausgeschrieben worden. Die Besonderheit dabei war, dass jeweils drei Teilnehmern ein Spieler aus den Reihen der DGL-Mannschaft oder ein anderer spielstarker Golfer zugelost wurde. Ziel war es, locker eine gemeinsame Runde zu gehen und viel Spaß dabei zu haben.
Schon der Empfang im Clubhaus am Morgen fand in gelöster Atmosphäre statt, ein Glas Fürst von Metternich Sekt war die perfekte Einstimmung auf den Tag. Außerdem konnten bei dieser Gelegenheit schon die Lose für die große Tombola am Abend erworben werden, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde.

Nur das Wetter wollte an diesem Tag nicht so richtig mitspielen: Sonne und dann drei heftige Schauer stellten die Regenausrüstung der Teilnehmer auf eine harte Probe. Mancher Golfer traf reichlich durchnässt zum Halfway im Clubhaus ein. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch Nach dem leckeren Imbiss (Kartoffelsalat und Würstchen) ging es wieder auf den Platz.

Dort sorgten Martina Christiansen und Lena Burmester dafür, dass niemand durstig bleiben musste. Sie brachten den Flights per E-Cart verschiedene Getränke.

Die Teilnehmer, die im Laufe des Nachmittags wieder im Clubhaus eingetrudelten, empfing schon der Duft eines Spanferkels. Am späten Nachmittag konnten sich dann alle Teilnehmer gemeinsam am leckeren Spanferkel mit Knödeln und Kraut bedienen.

In der Zwischenzeit hatten alle auch schon mal einen Blick auf die aufgebauten Tombolapreise geworfen, was einige dazu verführte, kurzentschlossen noch Lose nachzukaufen, um sich einen der 100 hochwertigen Gewinne zu sichern.

Nach dem Essen wurden zunächst die Sieger des Turniers geehrt. Nearest-to-the-Pin gelangen Birgit Andreas und Frank Scharnweber, die sich über neue Callaway-Schirme freuen konnten. Der Longest-Drive wurde bei den Damen von Cornelia Kirstein gewonnen, die dafür eine Doppelmagnumflasche Henkell Trocken erhielt. Etwas Hochprozentiges gab es bei den Herren, Thomas Mielke nahm eine Doppelmagnumflasche Wodka Gorbatschow mit nach Hause.

Die Nettowertung der Vierer-Teams wurde von den Brüdern Fabian und Thorben Jarck zusammen mit Thomas Mielke und Christiane Moritz gewonnen. Die Vier haben jetzt auch neue Schirme von Callaway im Bag. Das zweitbeste Nettoteam waren Ingo Römling, Anne-Kathrin Popp-Wehling, Cornelia Kirstein und Kathleen Wiechmann, die mit Gutscheinen vom Restaurant Volare in Henstedt-Ulzburg belohnt wurden. Der dritte Platz in dieser Wertung ging an Mike Bradley, Frank und Kerstin Scharnweber sowie Monika Brockmann. Jeder von ihnen erhielt ein Dutzend Taylor Made Golfbälle .

Die Bruttowertung wurde mit 68 Schlägen eigentlich von Dale Habbe, Steffan Burmester, Joachim Graumann und Olaf B. Christiansen gewonnen. Da diese Vier aber maßgeblich an der Organisation beteiligt waren und zudem in beträchtlichem Umfang selbst Preise gesponsert hatten, beschlossen sie, im Falle eines Sieges auf ihre Preise zu verzichten. Stattdessen wurde die Ergebnisliste gedreht, und völlig überraschend und unter großem Applaus erhielt das Lucky Looser Team die Preise. Fynn Lohse, Wolfgang Weiß, Karin Riecken und Uwe Biehl können sich nun auch über neue Schirme freuen.

Eva Graumann, die 1. Vorsitzende des Fördervereins bei ihrer Ansprache.

Eva Graumann, die Vorsitzende des Fördervereins, nutzte die Gelegenheit, in ihrer Ansprache über die Arbeit und die Pläne des Fördervereins zu berichten. Zunächst bedankte sie sich ganz herzlich bei allen, die dieses Turnier mit vorbereitet hatten. Besonders hob sie die Unterstützung hervor, die sie durch ihren Ehemann, Joachim Graumann, in den letzten Monaten erhalten hatte. Joachim Graumann und der 2. Vorsitzende, Per Sandberg wie auch HeadPro Mike Bradley, Dale Habbe und Rainer Bertram hatten viele Sponsoren für die Tombola gewonnen – das Ergebnis konnte sich sehen lassen! Preise im Wert von über 9.000 Euro kamen zur Verlosung. Auch die Unterstützung bei der Durchführung des Turniers durch die Familien Burmester und Christiansen wurde lobend erwähnt. Einen besonderen Beitrag zum finanziellen Erfolg der Veranstaltung leisteten die beiden Eigentümer von Gut Bissenmoor, Jean-Paul Metz und Herbert Lösing. Sie stellen dem Verein 5.000 Euro zur Verfügung, wofür ihnen herzlich gedankt wurde.

Alle Sponsoren des Turniers und der Tombola

Bei der anschließenden Tombola-Auslosung wurde aus den vier Losfarben von einem der anwesenden Kinder die Gewinner-Farbe gezogen. Eva Graumann übernahm die Ausgabe der 100 Preise, assistiert von Maria und Lena Burmester. Die Hauptpreise, gewannen Anne-Kathrin Popp-Wehling, die am ProAm der ProGolf-Tour 2018 teilnehmen wird, Peter Rentsch freut sich auf einen Aufenthalt mit entsprechendem Greenfee im Hotel Jardin Tecina auf La Gomera, Rose Peter wird einen Golfurlaub in einem der Ibero Star Hotels antreten und Andreas von Bülow wird ein paar schöne Tage im Sporthotel Royer in Schladming verbringen. Karin Riecken freute sich über ein Wochenende in der Villa Binz auf Rügen.

Für die tolle Stimmung des gesamten Tages sprach auch, dass viele noch nach dem Ende der Preisvergabe blieben. Dabei wurden dann auch rege Preise getauscht, so dass jeder mit etwas Passendem nach Hause gehen konnte.

Durch Startgelder, Losverkauf und Spenden kamen an diesem Tag mehr als 9.000 Euro zusammen, um die sportliche Entwicklung unserer DGL-Mannschaft sowie die mehr als 50 Kinder und Jugendlichen in unserem Club finanziell zu unterstützen.

Ein erstes Projekt des Fördervereins startet am Wochenende 14./15. Oktober. Für die DGL-Spieler wird ein „Physical Component Assessment“ stattfinden, um den aktuellen körperlichen Leistungsstand zu ermitteln. Im Anschluss werden individuelle Trainingspläne erstellt, die den Spielern dabei helfen sollen, festgestellte Defizite bis zum Frühjahr abzubauen. Außerdem wird es ab November regelmäßiges Team- und Einzeltraining beim HeadPro Mike Bradley geben, ebenfalls vom Förderverein finanziert.

Für den Förderverein war diese Veranstaltung ein voller Erfolg: zufriedene Teilnehmer am Turnier, glückliche Gewinner der Tombola, mehr als 9.000 Euro Einnahmen und, was besonders erfreulich war, neun neue Fördermitglieder.

So ist es kein Wunder, dass schon das nächste Turnier für das Frühjahr 2018 geplant wird. Lassen wir uns überraschen!

 


Die Bilder des Turniers

 


Die Bilder des Abends

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top