CLUB NEWS |
Der Platz ist gesperrt. ( News 1 von 1)

29.08.2017 // Summer Mix 2017 – die Mischung machts!

So kann man Summer-Mix natürlich auch verstehen: gemischte Teams, gemischtes Sommer(?)-Wetter und frisch gemixte Cocktails nach dem Turnier.

Aber der Reihe nach:
28 Teams, darunter viele Gäste, hatten sich angemeldet, um beim Chapman-Vierer ihre Harmonie unter Beweis zu stellen. Der erste Härtetest war dann ein kurzer, aber kräftiger Regenschauer gegen 13 Uhr. Außerdem führten teils heftige Böen dazu, dass der eine oder andere Abschlag vom Winde verweht wurde – auch damit musste man gemeinsam fertig werden.

Ein wenig Erholung bot dann die Rundenerfrischung nach neun Löchern, Scampis und Fruchtspieße mundeten allen. Die Terrasse des Clubhauses war durch ein Zelt geschützt, und dadurch war man dem Wind erst einmal entkommen.

Nach dem Ende des Turniers erwartete die Teilnehmer zunächst eine frische Erdbeerbowle, um etwas zu entspannen. Das Pizzabuffet fand sehr guten Zuspruch genauso wie die frisch gemixten Cocktails an der Cocktailbar.

Geschützt im Zelt ließ es sich gut plaudern, bis dann nach Rückkehr aller die mit Spannung erwartete Siegerehrung erfolgte. Die Preise hatte Monika Luth mit viel Bedacht und Engagement ausgesucht, über Blumenpräsente bis hin zu diversen Gutscheinen.

Hinnerk Steyreiff übernahm dann in humorvoller und launiger Weise die Verkündung der Ergebnisse. Bruttosieger und damit Summer-Mix „Dream-Team“ wurden Anja Heldt und Jörg Treppel aus Aukrug.

In der Nettoklasse bis 46 lagen die Bissenmoorer Karen und Michael Stejskal mit 46 Punkten vorn vor zwei Paaren vom Gut Kaden, Kathrin und Andreas Dierks sowie Jennifer und Pierre Barckhan. In der Nettoklasse ab 46,1 konnten Bissenmoorer Paare die ersten Plätze belegen. Gabriele Achilles-Müller zusammen mit Horst-Uwe Meyer holten sich den Sieg vor Sonja Fenske/Michael Thaysen und Carola Avé-Lallement/Andreas Luth.

Die Sonderpreiswertung Nearest-to-the-Heart gewann bei den Herren Kalle Paulsen, bei den Damen Gabriele Lehmann aus Breitenburg. Sie schlug auch den Longest-Drive bei den Damen, bei den Herren war das Horst-Uwe Meyer.

Es war ein rundum gelungenes Turnier, das hoffentlich im nächsten Jahr wieder im Turnierkalender steht – und wer weiß, vielleicht wird der Sommer 2018 ein richtiger Sommer?

Die Sieger beim Summer-Mix.

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top