CLUB NEWS |
Der Platz ist gesperrt. ( News 1 von 1)

Unterricht

Unterrichtsphilosophie

Die wahrscheinlich meistgestellte Frage, die ein Golf Professional beantworten soll, lautet:“ Gibt es einen Trick, dass ich dieses oder jenes besser spielen kann?“ Die kurze Antwort darauf heißt: „Im Golf gibt es keine Abkürzungen, wir müssen für alles, was wir erreichen wollen, arbeiten!“ Es klingt hart, aber es ist wahr. Es bedeutet  aber nicht, dass man keinen Spaß haben kann, während man daran arbeitet. Und weil man dafür arbeiten muss, ist das Gefühl des Stolzes später dafür umso stärker. Besser werden im Golf kann nur passieren durch eine gute Basis und durch strukturiertes Üben. Die meisten Golfer haben eine limitierte Zeit zum Üben und darum ist es um so wichtiger, dass man einen Plan entwickelt, wie man an das Thema  herangeht, statt nur Bälle auf der Driving Range zu schlagen.

In Bissenmoor ist dies genau die Methode, die wir unseren Studenten vermitteln. Ob jung oder alt, unsere Unterrichts-Philosophie basiert auf soliden und geprüften Grundlagen, aus denen sich alles aufbauen lässt. Das ist das Gegenteil von Mode-Methoden oder nur kurz wirkenden Tricks. Wichtig für unseren Weg ist auch, dass wir der Flexibilität und Kondition des Körpers und seiner entscheidenden Rolle, das Spiel zu verbessern, eine große Bedeutung beimessen.

Vergessen Sie eines nicht: Perfektion im Golf zu erreichen, ist unmöglich. Fortschritte aber können immer wieder gemacht werden. Dies ist die Herausforderung und der Weg für uns alle.

Wir alle sind Studenten des Spieles Golf. Habt Freude und Spaß am Spiel, denn das ist schließlich das Wichtigste.

Mike Bradley
Golfakademie Gut Bissenmoor

 

Scroll to top