CLUB NEWS |
Samstag, 24.08. DERPART Golf Cup, Start Tee 1 & Tee 10 ab 10:00 Uhr. Der Platz ist ab ca. 14:30 Uhr wieder freigegeben. (News 1 von 1)

06.11.2018 // Erfolgreiche Titelverteidigung beim DERPART-Finale auf Mallorca

Der Club de Golf Alcanada im Nordosten Mallorcas war vom 25. bis zum 28. Oktober wieder Schauplatz des Finales des DERPART-Golfcups. Im August hatte sich Lennart Franck mit seinem Bruttosieg beim Qualifikationsturnier in Bissenmoor die Teilnahme erspielt – bereits zum dritten Mal in Folge.

Da sich Lennart Anfang September eine ziemlich üble Verletzung der rechten Schulter zugezogen hatte, war seine Teilnahme lange Zeit fraglich. Dank intensiver Physiotherapie konnte er aber rechtzeitig fit werden und die Reise antreten.

Donnerstag Morgen um 6 Uhr ging der Flieger Richtung Süden, gegen Mittag war die Ankunft in Port d‘Alcúdia, im 5-Sterne-Hotel Zafiro Palace. Der Nachmittag wurde am Pool zum Nachholen von Schlaf genutzt – der Wecker hatte an diesem Morgen schon sehr früh geklingelt!

Am Freitag stand dann die Einspielrunde auf dem Programm, ein erster Test, ob schmerzfreies Golfen möglich war. Der Platz präsentierte sich in sehr gutem Zustand, die Grüns waren auf Profiniveau präpariert, schnell und anspruchsvoll. Hier kam Lennart zu Gute, dass er nicht zum ersten Mal in Alcanada spielte. Er wusste, wie diese Grüns zu lesen und damit auch zu spielen waren. In Vierer-Flights ging es über den Platz, und da seine Startzeit erst am späten Vormittag war, blieb danach keine Gelegenheit mehr, an den Strand zu fahren. Das Wetter war an diesem Tag traumhaft schön, 26 Grad, wolkenlos, kaum Wind.

Am Samstag Morgen ging es noch im Dunkeln um 7.30 Uhr per Shuttlebus zum Golfplatz. Lennart war im ersten Flight des Tages, der gegen 8.30 Uhr startete. Es lief richtig gut für ihn, nach 9 Löchern lag er bei 2 über PAR. Auf den zweiten Neun verschlechterte sich das Wetter zusehends. Es goss in Strömen, dazu kam ein sehr heftiger Wind, der am Abend dann zum ausgewachsenen Sturm wurde. Die Tunierleitung entschied sich zum Turnierabbruch. Zu diesem Zeitpunkt, für Lennart nach 15 Löchern, lag er bei 1 über PAR, ein richtig tolles Ergebnis.
Nur die ersten neun Löcher wurden für die Auswertung herangezogen. Würde das Ergebnis reichen, um den Titel des Bruttosiegers aus dem Vorjahr verteidigen zu können?

Wie immer machten es die Organisatoren spannend. Erst einmal stand ein Gala-Dinner auf dem Programm, bevor es zur Siegerehrung kam. Zunächst wurden die drei Nettoklassen geehrt, die Bruttoehrung kam zum Schluss. Als Lennarts härtester Konkurrent Nettosieger wurde, wusste er, dass es gereicht hatte – erneut Bruttosieger!

Es wurde wieder eine kurze Nacht, denn am Sonntag um 4 Uhr morgens fuhr der Shuttlebus zum Flughafen. Gegen Mittag war dann die Landung in Hamburg, das Ende von vier anstrengenden, aber auch schönen Tagen.

Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

Alcanada: Abschlag auf Bahn 13 während der Einspielrunde
Alcanada: Puttraining
Papa Franck als Caddy

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top