CLUB NEWS |
Samstag, 25.05. GVSH Mannschaftspokal von Schleswig-Holstein. Der Platz ist bis ca. 13:00 Uhr gesperrt (News 1 von 1)

22.04.2019 // Oster-Vierer 2019

Mit einer Rekordbeteiligung von 84 Golferinnen und Golfern ist der diesjährige Oster-Vierer ein gelungener Auftakt der Golfsaison.

Musste im vergangenen Jahr das Turnier wegen Schneefalls abgesagt werden, wurden 2019 alle Spieler mit dem besten Frühlingswetter entschädigt! Einige Teilnehmer, die die kräftige Frühlingssonne unterschätzt hatten, holten sich so den ersten Sonnenbrand des Jahres.

Kerstin Scharnweber und  Patricia Fahs als Mitorganisatorinnen des Turniers sowie Werner Kinder schickten ab 12 Uhr jeden Flight mit „Wegzehrung“ in Form von leckeren Schokoladeneiern und einem kleinen Eierlikör auf die Runde. Außerdem bekam jeder Teilnehmer einen Gutschein für eine Bratwurst beim abendlichen Osterfeuer in die Hand gedrückt. Dies sorgte schon einmal für einen entspannten Start.

Nach neun Löchern wurde das Halfway (warme Frikadellen mit Kartoffelsalat) jedem Flight frisch aus der Küche serviert. Das führte zwar zunächst zur Verwunderung – wo bitte ist das Buffet? – stellte aber sicher, dass auch spätere Flights ihren gerechten Anteil am Halfway bekamen. So gestärkt konnten dann auch die zweiten neun Löcher in Angriff genommen werden.

Als gegen 18.30 Uhr die letzten Flights das Clubhaus erreichten, war die Terrasse voll besetzt. Der Grill war schon angeheizt, und auch die beiden Feuerkörbe für das Osterfeuer standen bereit.

Leider wurde dann die Geduld aller auf eine harte Probe gestellt, denn die Auswertung ließ lange auf sich warten. Der Fehlerteufel hatte dem Büro einen bösen Streich gespielt, so dass die Auswertung wiederholt werden musste. Erst mit einer Stunde Verspätung konnte Präsident Rainer Fahs die Siegerehrung beginnen. Das war gerade noch rechtzeitig, bevor es zu kühl und zu dunkel wurde, um sie auf der Terrasse durchzuführen. Blumenarrangements in den verschiedensten Größen und Farben standen für die Sieger bereit. Kerstin Scharnweber und Patricia Fahs als Organisationsteam des Turniers überreichten die liebevoll ausgesuchten Preise.

Als Longhiter erwies sich André Seifert, der auf Bahn 15 den längsten Abschlag hatte. Horst-Uwe Meyer hingegen gelang es, seinen Ball auf der Bahn 7 bis auf 2 Meter an die Fahne zu setzen. Monika Luth konnte beide Sonderwertungen bei den Damen für sich entscheiden, eine ganz besondere Leistung!

Die Nettowertung in der Klasse ab HCP 45,1 entschieden Catja Meyer-Ramme und Frank Dittmann (Gut Haseldorf) mit 46 Punkten deutlich für sich. Die weiteren vier Preise gingen an Arne und Kian Schwertfeger (40), Nico und Emily Kuhsiek (39), Gabriele Achilles und Horst-Uwe Meyer (39) sowie Hilke Lehner und Marlies Jagdmann (35).

In der Nettoklasse bis HCP 45 hatten Katharina und Burkhard Gorr mit 38 Punkten knapp die Nase vorn vor Monika und Andreas Luth (37). Auf den weiteren Plätzen folgten Jan Burzlaff und Peter Naumannn, André Seifert und Michael Stejskal sowie Udo Oelscher und Dagmar Kaste (GC Hofgut Praforst), alle mit 35 Punkten.

Der Bruttosieg ging mit 38 Punkten an Lars Traulsen und Mikey Bradley.

Angesichts der fortgeschrittenen Zeit und der abendlichen Kühle fiel die Bruttorede von Lars Traulsen erfreulich kurz aus. Dank gab es für das Orgateam, die Greenkeeper sowie die Gastro.

Für die kommenden Turniere hat der Ostervierer 2019 schon einmal die Maßstäbe gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top